Kieferorthopädische Leistungen

Mit den von uns angebotenen kieferorthopädischen Leistungen können zahlreiche Zahnfehlstellungen korrigiert werden. Je nach Bedarf setzen wir feste, lose oder unsichtbare Zahnspangen ein.

Multibracket Apparaturen

Multibracket Apparaturen sind auch als "feste Spangen" bekannt. Die Brackets werden fest an die Zähne mit Kunststoff geklebt. Ein Draht wird in die Brackets hineingelegt und befestigt.

Beispiele

Standard Metallbrackets

Die Verbindung des Bogens mit dem Bracket erfolgt durch elastische Gummiringe oder Drahtligaturen.

Selbstligierende Brackets

Dieses System ist ein „selbstligierendes“ Bracketsystem. Die Verbindung des Bogens mit dem Bracket erfolgt durch eine kleine Verschlußklappe.

Ästhetische Keramikbrackets

Herausnehmbare Apparaturen

Herausnehmbare, "lose" Spangen, bestehen aus einer Kunststoffbasis und Metallklammern und je nach Bedarf mit oder ohne Schrauben.
Der Patient kann unterschiedliche Farben und Glitzerpartikel für seine Spange wählen. Die lose Spange sollte nachmittags und nachts zwischen 12-16 Std. getragen werden und darf wegen Verletzungsgefahr nicht bei sportlichen Aktivitäten getragen werden

Beispiele

„Aktive Platte“: Zahnklammer für Ober- und / oder Unterkiefer

„Bionator“, „Aktivator“, „Fränkel“: Zahnklammer aus einem Stück für Ober- und Unterkiefer zusammen

Lingualtechnik

Die feste Zahnspange wird auf der Zahninnenseite angebracht, so dass sie von außen völlig unsichtbar ist.

Mehr zur Lingualtechnik erfahren Sie hier: www.incognito.net

INVISALIGN ®

Invisalign ist eine innovative Methode, um die Zähne auf fast unsichtbarem Weg zu korrigieren.
Mit Hilfe eines Sets aus sehr dünnen, transparenten, computergesteuert hergestellten Schienen werden die Zähne kontinuierlich und in kleineren Bewegungen korrigiert.

Die Schienen können bei Bedarf herausgenommen werden, idealer Weise nur zum Essen, Trinken und Zähneputzen. Eine Tragezeit von mindestens 20 bis 22 Stunden am Tag ist Voraussetzung für das Erreichen des angestrebten Behandlungsergebnisses.

So einfach geht's:

Bracketumfeldversiegelung

Während der kieferorthopädischen Behandlung mit der festen Spange ist die Zahnpflege besonders erschwert.

Um die Brackets herum können sich Zahnbeläge ansammeln, die zu Entkalkungen des Zahnschmelzes (weißliche Flecken, Vorstufe von Karies) führen. So muß die Mundhygiene während dieser Phase intensiv kontrolliert werden.

Hinweis:

Das Risiko solcher Entkalkungen kann durch eine Bracketumfeldversiegelung minimiert werden. Es handelt sich dabei um einen Schutzlack, die vor dem Anbringen der Brackets die Glattflächen der Zähne versiegelt.

Retainer

Es handelt sich um einen grazilen Draht, der am Ende der Behandlung individuell für den Patienten angefertigt wird und unsichtbar hinter den Frontzähnen mit zahnfarbenem Kunststoff geklebt wird.

Der Retainer stabilisiert die Stellung der Frontzähne jahrelang nach einer Behandlung und sorgt dafür, dass die Zähne sich nicht wieder verschieben.

Platzhalter / Lückenhalter

Milchzähne haben im Gebiss eine Platzhalterfunktion für die nachfolgenden bleibenden Zähne. 

Geht ein Milchzahn vorzeitig verloren, z. B. durch Karies, kann der hintere Backenzahn in die Lücke aufwandern und den Platz für den Durchbruch des darunterliegenden bleibenden Zahnes einnehmen. 

Hinweis:

Durch einen Platzhalter (herausnehmbar oder festsitzend) wird vermieden, dass der Platz für den Durchbruch des bleibenden Zahnes verloren geht. Dadurch werden oft spätere Zahnextraktionen aus Platzgründen vorgebeugt.

Sport-Mundschutz

Bei bestimmten Sportarten sollte ein Mundschutz genauso selbstverständlich zu der Sicherheitsausstattung gehören, wie ein Helm oder Gelenkschoner.

Ein optimaler Schutz ist nur dann gewährleistet, wenn der Mundschutz exakt auf die Zahnreihe angepasst ist. Wir bieten Ihnen oder Ihrem Kind je nach Sportart den individuell auf die Bedürfnisse angefertigten Mundschutz. Dabei können verschiedene Farben und Farbkombinationen gewählt werden.

Hinweis:

Unsere Praxis ist für PLAYSAFE Sport-Mundschutz zertifiziert.
Weitere Details hierzu finden Sie auch unter der Webseite www.erkodent.com

Digitales Röntgensystem

Unsere Praxis verfügt über ein computergestütztes digitales Röntgensystem, um die Strahlenbelastung auf ein Minimum zu reduzieren.